Thailändische Polizei verhaftet Verdächtigen im Zusammenhang mit Drogenhandel und Waffenbesitz bei Razzia im Resort in Bangkok

Bangkok-

Am 9. Februar 2024 nahmen Beamte der thailändischen Kriminalitätsbekämpfung einen Verdächtigen gemäß einem Haftbefehl des Provinzgerichts Samut Prakan wegen des Besitzes illegaler Substanzen in einem Resort in Lat Krabang, Bangkok, fest.

Der Verdächtige, der öffentlich nur als Herr Winai (32) identifiziert wurde, wurde wegen angeblicher Beteiligung am Drogenhandel, Waffenbesitz und Besitz illegaler Substanzen festgenommen.

Laut einem Bericht von Kriminalitätsbekämpfungsbeamten berichtete ein nicht identifizierter Wohnungseigentümer in Bang Phli, Samut Prakan, am 3. Oktober 2022 der Polizei von Bang Kaeo, dass eine Gruppe von Verdächtigen in ein Auto eingebrochen sei, um sechs verdächtige Säcke zu stehlen.

Die Gruppe entdeckte jedoch den Wohnungseigentümer und schoss auf ihn, glücklicherweise ging der Schuss daneben. Nach Angaben der Polizei konnten die Tatverdächtigen vom Tatort fliehen.

Bei polizeilichen Ermittlungen wurden zwei Säcke zurückgelassen, in denen sich Ketamin befand. Nach Angaben der Polizei hatte das aus dem Auto gestohlene Ketamin ein Gesamtgewicht von 120 Kilogramm und einen Wert von mehr als 24 Millionen Baht.

Die Polizei von Bang Kaeo führte eine weitere Untersuchung durch und beantragte beim thailändischen Gericht einen Haftbefehl gegen sieben beteiligte Personen. Zwei der Verdächtigen wurden gefasst.
Zunächst soll Winai, der dieses Mal festgenommene Verdächtige, die Vorwürfe zurückgewiesen haben, bevor er zur weiteren rechtlichen Bearbeitung zur Polizeistation Bang Kaeo eskortiert wurde.

Kittisak Phalaharn
Kittisak hat eine Leidenschaft für Abenteuer, egal wie hart es sein wird, er reist mit einem abenteuerlichen Stil. Was sein Interesse an Fantasy angeht, sind Kriminalromane und Sportwissenschaftsbücher Teil seiner Seele. Er arbeitet als neuester Autor für Pattaya News.