Touristenpolizei von Kanchanaburi findet gestohlene Tasche eines britischen Touristen zurück und nimmt Taxifahrer fest

Kanchanaburi—

Am 5. Juni 2024 erhielt die Touristenpolizei von Kanchanaburi einen Bericht eines Gästehausmanagers über einen britischen Gast, der seine Umhängetasche auf dem Dach eines Taxis gelassen hatte. Der Taxifahrer soll es aus persönlichen Vorteilsgründen aufbewahrt haben.

Das Opfer, bei dem es sich lediglich um Herrn Southgate (19) handelte, hatte ein Taxi von Bangkok zu einem Gästehaus in Kanchanaburi gemietet. Als er ankam, checkte er ein und vergaß seine Umhängetasche im Taxi, die einen Ausweis, eine 50-Baht-Banknote und etwas Fremdwährung enthielt, auf dem Dach des Taxis.

Frau Jiraporn, die Managerin des Gästehauses, deren Nachname nicht bekannt gegeben wurde, teilte der Polizei mit, dass das Taxi nach fünf Minuten abfuhr. Ein Mitarbeiter folgte dem Taxi und erkundigte sich nach der Tasche, doch der Fahrer bestritt, sie zu haben. CCTV-Aufnahmen zeigten jedoch, dass der Taxifahrer die Tasche tatsächlich vom Dach genommen hatte, was Jiraporn dazu veranlasste, die Touristenpolizei zu kontaktieren.

Um 1:25 Uhr fing die Polizei den Verdächtigen, bei dem es sich lediglich um Herrn Prasert (54) handelte, auf dem Weg nach Nakhon Pathom ab und fand in seinem Besitz ausländische Banknoten. Prasert gestand, die Tüte weggeworfen und die darin enthaltenen 50 Baht für Zigaretten ausgegeben zu haben.

Die Touristenpolizei gab die Umhängetasche an Southgate zurück und brachte Prasert zur weiteren rechtlichen Verfolgung zur Polizeistation Mueang Kanchanaburi.

Abonnieren
Kittisak Phalaharn
Kittisak hat eine Leidenschaft für Abenteuer, egal wie hart es sein wird, er reist mit einem abenteuerlichen Stil. Was sein Interesse an Fantasy angeht, sind Kriminalromane und Sportwissenschaftsbücher Teil seiner Seele. Er arbeitet als neuester Autor für Pattaya News.