Berichten zufolge wurden in Südthailand über 600 Geister gefangen genommen

Thailand-

 

KRABI — Es ist Zeit für eine Zeremonie, die in Thailand nur einmal alle dreißig Jahre stattfindet – um umherirrende Seelen zu finden und einzufangen.

Bei diesem einwöchigen Festival, das alle 30 Jahre stattfindet, durchkämmen thailändische und ausländische Schamanen die Straßen in den Provinzen Krabi und Nakhon Si nach den ausgerenkten Geistern derer, die bei Verkehrsunfällen ums Leben kamen. Sobald sie die Verstorbenen angelockt haben, schickt eine Zeremonie die gefangenen Seelen in den Frieden im Jenseits.

„Wir beschwören alle Geister entlang der Straßen, auf denen sich Unfälle ereignet haben“,
Jittiphum Chantachote, ein Koordinator des Kapitels der Tekka Jikung Foundation in Nakhon Si Thammarat.

Jittiphums Gruppe ist eine von mehreren Stiftungen, die daran beteiligt sind, die Jagd auf Geister mit Unterstützung von Kollegen in Malaysia zu organisieren. Für das Festival, das am Samstag begann und am Sonntag endet, fahren weiß gekleidete Medien auf Pickups und machen eine Pause, um chinesisches „Höllengeld“ zu verbrennen, wenn sie auf paranormale Aktivitäten stoßen. Es wird angenommen, dass die Flamme die Geister dazu zwingt, den Schamanen zu folgen. Berichten zufolge wurden gestern mehr als 600 Geister eingefangen.

Der Höhepunkt des Festivals ist für Donnerstag geplant. In dieser Nacht treffen sich Totenbeschwörer aus ganz Asien und ziehen dann durch das Stadtzentrum von Nakhon Si Thammarat, woraufhin in den folgenden Tagen Höllengeld zu Ehren der Geister verbrannt wird. Die Nekromanten werden dann mit den Geistern ihrer Lieben kommunizieren, damit Familienmitglieder und lebende Verwandte Botschaften überbringen können.

Touristen seien willkommen, die Zeremonien zu beobachten, sagte Jittiphum.

Thailand gehört durchweg zu den weltweit höchsten Verkehrstoten. Im Jahr 2016 starben mehr als 22,000 Menschen bei Verkehrsunfällen und 60,000 blieben mit Behinderungen zurück, sagten Beamte.

SOURCEKhaosod-Englisch
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/