Thailand soll die Verkehrssicherheit erhöhen und in Japan angewandte Maßnahmen umsetzen

BANGKOK, 10. August 201: Das thailändische Verkehrsministerium wird Verkehrssicherheitsmaßnahmen auf der Grundlage erfolgreicher japanischer Modelle einführen.

Laut dem National News Bureau of Thailand sagte Verkehrsminister Arkhom Termpittayapaisith, dass die Maßnahmen während des 7. Treffens der Gemeinsamen Arbeitsgruppe Thailand-Japan vereinbart wurden, das am Mittwoch im Novotel Bangkok Suvarnabhumi Airport stattfand.

Eine Absichtserklärung (MOU) zwischen dem thailändischen Verkehrsministerium und dem japanischen Ministerium für Land, Infrastruktur, Verkehr und Tourismus wurde unterzeichnet, um die thailändischen Verkehrssicherheitsvorschriften zu überprüfen und anzupassen.

Laut NNT haben das Ministerium und verwandte Behörden bereits Maßnahmen nach japanischem Vorbild für vier Pilotautobahnstrecken in den Provinzen Suphan Buri, Phetchabun, Uttaradit und Khon Kaen verabschiedet.

Bei Erfolg werden die Maßnahmen auf acht weitere Provinzen mit hoher Verkehrsunfallrate ausgeweitet.

Während einer Exkursion nach Japan kamen Beamte zu dem Schluss, dass aus Japan Lehren gezogen werden können, da es strenge Vorschriften für den öffentlichen Verkehr für Fahrzeuge und Ausrüstung sowie für die Sicherheit von Fahrern und Passagieren erlässt.

Im Bild: Ein weiteres Opfer auf Thailands gefährlichen Straßen

Sie werden jetzt auf das thailändische öffentliche Verkehrssystem angewendet.

Thailand hat weltweit die zweithöchste Anzahl an Verkehrstoten pro 1,000 Einwohner. Bemühungen, die Zahl der Verkehrstoten insbesondere an Feiertagen zu reduzieren, haben die Unfallrate bisher nicht gedämpft.

Da die Touristenankünfte in diesem Jahr auf rund 38 Millionen steigen, nehmen auch die Unfälle mit Beteiligung von Ausländern zu, und die Regierung hat zugesagt, die Sicherheit und Vorschriften für alle Formen des Land- und Seetransports im Zusammenhang mit touristischen Dienstleistungen zu verbessern.

 

SOURCENationales Nachrichtenbüro
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/