Russischer Tourist festgenommen, angeblich Bilder seiner Genitalien an ein zehnjähriges Mädchen geschickt

Pattaya-

Am 19. November 2018 wurde der russische Tourist Denis Galinkov nach mehrtägiger Durchsuchung durch die Polizei von Pattaya auf einem örtlichen Jomtien-Markt festgenommen.

Herr Galinkov wird beschuldigt, Bilder seiner Genitalien geschickt und versucht zu haben, ein zehnjähriges Mädchen, ebenfalls russische Staatsbürgerin, zum Sex zu treffen.

Die Polizei gab gegenüber The Pattaya News an, dass Herr Galinkov das Mädchen und ihre Mutter in einem Hotel in der Gegend von Jomtien traf, in dem er sich zu dieser Zeit aufhielt. Es gelang ihm, die persönlichen Informationen der Mädchen und Mütter für eine Social-Media-Messaging-Anwendung zu erhalten, indem er sich angeblich als Lehrer ausgab und über das Unterrichten von Englisch sprach. Die Mutter, Rinda (vollständiger Name nicht angegeben), sagte, dass Mr. Galinkov in Chat-Nachrichten zunächst echt wirkte, sie jedoch schnell eine dunkle Richtung einschlugen.

Am 12. November 2018 schickte Herr Galinkov mehrere Fotos seiner vollständig erigierten Genitalien an das zehnjährige Mädchen. Er schickte auch mehrere Nachrichten, in denen er sagte, dass er „größer“ sei als die meisten Männer und dass sie Sex haben sollten. Die Mutter sah die Nachrichten und brachte die Angelegenheit zur örtlichen Polizei.

Herr Galinkov erklärte gegenüber der Polizei und The Pattaya News, dass, obwohl er zugab, die Nachrichten an das Mädchen gesendet zu haben, die Nachrichten für einen anderen Absender bestimmt waren und er einen Fehler gemacht hatte. Er erklärte, dass er nie vorhatte, die Fotos und Nachrichten an das Mädchen zu senden. Die Polizei ist jedoch nicht überzeugt, da sie erklärte, dass es viele weitere Nachrichten gibt, die zu zeigen scheinen, dass Herr Galinkov genau wusste, mit wem er sprach.

Herr Galinkov wird derzeit ohne Kaution festgehalten. Ihm werden mehrere Verstöße im Zusammenhang mit Obszönität und Missbrauch von Minderjährigen unter 15 Jahren vorgeworfen. Diese Anklagepunkte sehen eine Freiheitsstrafe von 5 bis 20 Jahren im thailändischen Gefängnis sowie eine Geldstrafe von bis zu 40,000 Baht vor. Die aktuelle Fallakte beim Provinzgericht Pattaya vom 19. November 2018 lautet 520/2561. Herr Galinkov soll später in dieser Woche erneut vor Gericht erscheinen. Es ist nicht bekannt, ob er zu diesem Zeitpunkt einen Anwalt hat.

 

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/