Indischer Tourist von indischem Landsmann abgezockt, weil er in Bar bin Drink and Dash übernachtet hat

Fußgängerzone-

Ein indischer Staatsangehöriger mit einem 724-tägigen Overstay freundete sich mit einem anderen Inder in der Walking Street an, trank einen 5,350-Baht-Tab und floh dann, um den anderen Mann dafür bezahlen zu lassen.

Maninder Singh, 724, und seine 26-jährige Freundin, Malika Throngream, 32, ein indischer Staatsangehöriger, bei dem ein 32-tägiger Aufenthalt festgestellt wurde, trafen einen anderen indischen Touristen aus derselben Region, Herrn Sahu Anupam, 31 , gestern Abend um Mitternacht und beschlossen, eine Nacht in der Stadt zu verbringen. Mr. Anupam dachte, er hätte einen neuen Freund kennengelernt, aber es stellte sich heraus, dass Mr. Singh andere Gedanken hatte.

Die Nacht ging jedoch schnell nach Süden, als die drei in eine beliebte Bar in der Walking Street gingen. Mr. Singh sagte Mr. Anupam, dass er den Besitzer der Bar kenne, was er nicht kannte, und dass der Besitzer sich um sie kümmern und ihnen einen Rabatt gewähren würde.

Sie hatten separate Mülleimer, aber Mr. Singh und seine Freundin brachten in etwa einer Stunde eine beeindruckende Barrechnung von 5,350 Baht auf den Tisch. Als es an der Zeit war, die Rechnung zu bezahlen, sagten Mr. Singh und seine Freundin, sie würden mit seinem Freund aus dem Manager sprechen und ihnen einen Rabatt besorgen, da Mr. Anupam von seinem neuen Freund so beeindruckt war, dass er anbot, die Rechnungen zu bezahlen, da Mr. Singh sagte angeblich, er würde die Rechnung beim nächsten Veranstaltungsort bekommen.

Mr. Anupam gab Mr. Singh 6000 Baht, die er dem angeblichen Freund des Managers geben sollte, um die Rechnung zu bezahlen.

Anstatt jedoch mit einem Freund des Managers zu sprechen, flohen sowohl Mr. Singh als auch seine Freundin mit den 6000 Baht aus der Bar und behaupteten, sie würden auf die Toilette gehen, und ließen den armen Mr. Anupam zurück, um die Rechnung zu bezahlen und knapp 6000 Baht zu haben.

Glücklicherweise weigerte sich Herr Anupam, ein Opfer zu sein und meldete den Vorfall der Touristenpolizei. Die schnelle Arbeit von Videoüberwachung und Touristenpolizei lokalisierte das Paar, das in einem Restaurant unweit des Tatorts dreist aß.

Herr Singh und seine Freundin wurden festgenommen und angeklagt. Mr. Singh wird abgeschoben, nachdem er sich der Anklage wegen Alkohol- und Dash-Verbrechen gestellt hat. Der Großteil von Herrn Anupams Geld wurde zurückgefordert.

Herr Singh antwortete nicht auf Anfragen nach Kommentaren. Herr Anupam erklärte, dass er von der Arbeit der Polizei von Pattaya sehr beeindruckt sei und dass er Fremden in Zukunft vorsichtiger vertrauen würde.

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/