Thailand erleidet im März einen seltenen Verlust an Touristenankünften und auch Ausgabenrückgänge

Thailand-Flagge kombiniert mit China-Flagge

Bloomberg-

Thailand erlitt im März einen seltenen kombinierten Rückgang der Touristenankünfte und -ausgaben, was auf ein schwieriges erstes Quartal für die zweitgrößte Volkswirtschaft Südostasiens hindeutet.

Die Zahl der Besucher fiel gegenüber dem Vorjahr um 0.7 Prozent auf 3.5 Millionen, wie offizielle Zahlen vom Freitag und von Bloomberg zusammengestellte Daten zeigen. Die Einnahmen aus dem ausländischen Tourismus gingen um 1.3 Prozent auf 184.5 Milliarden Baht (5.8 Milliarden US-Dollar) zurück.

Der Tourismus ist für Thailand von entscheidender Bedeutung und macht bei einigen Maßnahmen ein Fünftel der Wirtschaft aus, was die Militärregierung dazu veranlasst, Schritte zu unternehmen, wie z. B. den Verzicht auf Visagebühren, um Reisende zu werben. Der düstere Bericht folgt Daten Anfang dieser Woche, die einen schlimmer als erwarteten Einbruch der Exporte zeigen, ein weiterer Wirtschaftsmotor.

„Wenn die Tourismusankünfte und -einnahmen weiter zurückgehen, könnte dies ein zusätzliches Risiko für die Wirtschaft darstellen, da der Sektor einer der Haupttreiber ist“, sagte Duangrat Prajaksilpthai, Ökonom bei der TMB Bank Pcl in Bangkok. „Die Zahlen schwanken normalerweise und könnten sich wieder erholen, also müssen wir abwarten.“

Auch der politische Stillstand nach einer chaotischen Parlamentswahl im März, der ersten seit einem Staatsstreich im Jahr 2014, belastet die Stimmung.

Letzte Woche sagte Finanzminister Apisak Tantivorawong, dass sich das Wirtschaftswachstum im ersten und zweiten Quartal auf den niedrigen 3-Prozent-Bereich verlangsamen könnte und dass Beamte Schritte erwägen, um 20 Milliarden Baht als Stimulus zu injizieren.

Chinesische Urlauber haben einen jahrelangen Boom ausgelöst, aber die Ankunftszahlen sind zwei Monate in Folge zurückgegangen. Die Zahlen zeigten auch einen beachtlichen Anstieg der Besucher aus Indien um 35 Prozent.

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/