Der thailändische Umweltminister kündigt an, dass 26 große Einzelhändler die Ausgabe von Einweg-Plastiktüten im Januar 2020 einstellen werden

Bangkok-

Der thailändische Umweltminister hat eine wichtige Vereinbarung zwischen großen Einzelhändlern, Kunststoffherstellern und Kaufhäusern angekündigt, die Abgabe von Einweg-Plastiktüten an Kunden einzustellen. Das neue Programm startet nächstes Jahr.

Im vergangenen Jahr haben mehrere große Einzelhändler verschiedene Werbeaktionen entwickelt, um die Menge der an die Kunden ausgegebenen Einweg-Plastiktüten zu reduzieren, aber sie waren eher ein PR-Gag als ein echter Versuch, die riesigen Mengen an Plastik zu reduzieren Abfall, der von diesen Unternehmen erzeugt wird, z. B. indem sie an einem einzigen Tag der Woche keine Plastiktüten ausgeben oder Schilder anbringen, dass sie keine Plastiktüten abgeben, obwohl sie dies tatsächlich tun.

Minister Varawut Silpa-Archa sagte, das Umweltministerium habe zahlreiche thailändische Partner eingeladen, sich der Kampagne des Ministeriums anzuschließen, um die Verwendung von Einweg-Plastiktüten zu reduzieren.

„Diese Zusammenarbeit wird Thailand dabei helfen, die Liste der größten Erzeuger von Müll und Meeresmüll weltweit zu verlassen“, erklärte er gegenüber der Presse.

Zu den großen Namen gehörten Central Group, The Mall Group, CP All (Eigentümer von 7Eleven), Siam Makro, Robinsons, Bangchak Retail, Big C Supercentre, Index Living Mall und PTT sowie Handelsverbände wie der Plastic Industry Club und Verband der thailändischen Einzelhändler.

Diese Partner haben sich verpflichtet, ab Januar keine Einweg-Plastiktüten mehr an Kunden auszugeben.

„Diese Art von Kampagne hätte schon vor langer Zeit durchgeführt werden sollen. Wir haben so viel Zeit damit verbracht, zu verhandeln. Endlich haben wir es geschafft.“

Ab Januar müssen Kunden ihre eigenen Taschen mitbringen, um Waren aus diesen Geschäften zu transportieren.

Das folgende Bild stammt von der Bangkok Post und zeigt die Liste der teilnehmenden Einzelhändler. Family Mart und 7-11, zwei der größten Nutzer von Plastiktüten, werden aufgenommen, da ihre Muttergesellschaften zugestimmt haben.

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/