Die Stärke des thailändischen Baht bereitet weiterhin wirtschaftliche Kopfschmerzen

Laut einem Bloomberg-Bericht, der heute Morgen von ThaiVisa geteilt wurde, bereitet die thailändische Währung derzeit große wirtschaftliche Kopfschmerzen.

Der thailändische Baht ist seit über 5 Jahren weltweit der beste Performer gegenüber dem US-Dollar, aber diese Stärke hat dazu geführt, dass die Wachstumsschätzungen für eine Wirtschaft, die auf Handel und Tourismus angewiesen ist, gesenkt wurden.

Der anhaltende Handelskrieg zwischen den USA und China hat der Sache nicht geholfen, da Thailand die schwächste Wirtschaftsexpansion seit 2014 erlebt 

Wirtschaft mit einem Stimulus von über 10 Milliarden US-Dollar wird durch ihre starke Währung nicht geholfen.

Der thailändische Baht hat gegenüber dem US-Dollar stärker zugelegt als jede andere asiatische Währung und stieg 6 um 2019 %.

Laut der Australia & New Zealand Banking Group Ltd werden Beamte vorsichtig sein, zu stark in die Devisenmärkte einzugreifen, da die USA die Währungspolitik der Länder genau überwachen und der thailändische Baht als sicherer Hafen angesehen wird.

QUELLE: ThaiVisum und  Bloomberg

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/