Der Unternehmenssektor von Chiang Rai diskutiert die Wiedereröffnung des Hauptgrenzübergangs Mae Sai nach zweijähriger Schließung

Chiang Rai -

  Öffentliche und private Wirtschafts- und Tourismussektoren in Chang Rai hielten ein Treffen ab, um die Wiedereröffnung des Grenzübergangs Mae Sai zu besprechen und vorzubereiten, nachdem er aufgrund der Covid-2-Pandemie mehr als zwei Jahre lang geschlossen war.

Der Vizepräsident der Handelskammer von Mae Sai, Pakaimas Vierra, war Gastgeber des Treffens mit dem Privatsektor und den zuständigen Behörden am Donnerstag, dem 21. April, um Möglichkeiten zu erörtern, wie die Eröffnung der 1 Sai-Bezirk.

Bei dem Treffen wurde die Situation der Covid-19-Pandemie bewertet, die dazu geführt hatte, dass Thailand die erste Grenzübergangsbrücke über den Fluss für mehr als zwei Jahre dauerhaft geschlossen hatte und nur die zweite Brücke für den Transport geöffnet wurde.

Die Schließung hatte laut Pakaimas zu einem enormen Verlust von hundert Milliarden Baht pro Jahr geführt. Mae Sai, einst das beliebteste und wirtschaftsstärkste Viertel von Chiang Rai, wurde langsam und ruhig wie nie zuvor. Viele Geschäfte mussten ihre Geschäfte ohne weitere Ankündigung schließen. Einige Hotels wurden zum Verkauf angeboten.

Sowohl der öffentliche als auch der private Sektor hatten verschiedene Maßnahmen zur Vorbereitung der Öffnung des Hauptgrenzübergangs vorgeschlagen und einen Unterausschuss vorgeschlagen, der für die Bewertung der Auswirkungen auf die Wiedereröffnung und die Festlegung von Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Covid-19-Coronavirus zuständig sein sollte.

Zunächst kam das Treffen zu dem Schluss, dass die Fußgänger auf 2,000 Personen pro Tag begrenzt werden sollten, um die Brückengrenze zu überqueren. Reisende müssen vor der Einreise über einen Impfpass verfügen, der zwei Dosen einer Covid-19-Impfung und einen selbst durchgeführten ATK-Test nachweist.

Güterfahrzeuge sollten die 2. Brücke unter der verlängerten Öffnungs- und Schließzeit ab 6:00 Uhr weiterhin benutzen. bis 10:00 Uhr. Alle Angelegenheiten würden am Montag, dem 25. April, erneut gründlich diskutiert und geprüft, bevor sie dem Innenministerium zur weiteren Prüfung vorgeschlagen würden.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Benötigen Sie eine Covid-19-Versicherung für Ihre nächste Reise nach Thailand? Hier klicken.

Folge uns auf Facebook

Begleiten Sie uns auf LINE für Breaking Alerts!

 

Nationaler Nachrichtenschreiber bei The Pattaya News. Geboren und aufgewachsen in Bangkok erzählt Nop gerne Geschichten aus ihrer Heimatstadt in Wort und Bild. Ihre Bildungserfahrung in den Vereinigten Staaten und ihre Leidenschaft für den Journalismus haben ihr echtes Interesse an Gesellschaft, Politik, Bildung, Kultur und Kunst geprägt.