Das Nong-Samo-Krankenhaus in der Gegend von Pattaya enthüllt, dass in Thailand jedes Jahr mindestens eine Million Menschen von Hunden gebissen werden

Pattaya —

Das Nong Samo Hospital in Pong hielt ein Seminar über Tollwut ab, nachdem Statistiken zeigten, dass mindestens eine Million Menschen pro Jahr in Thailand von Hunden gebissen wurden.

Das Seminar wurde gestern, am 25. September, nach mehreren Tollwutfällen in der Gegend von Pattaya und Bedenken organisiert, dass Menschen möglicherweise nicht wissen, was sie tun sollen, wenn sie von Tieren gebissen wurden.

Ärzte des Krankenhauses schulten daher freiwillige Helfer, um Tollwutsymptome bei Tieren zu erkennen und Tierbisse richtig zu behandeln. Die Ärzte erklärten bei dem Treffen: „1. Wir müssen die Bisswunde schnell mit Wasser und Seife reinigen. 2. Erinnern Sie sich an die Arten von Tieren, die uns beißen, damit wir den Besitzer, falls vorhanden, nach einer Tollwutimpfung fragen können. 3. Suchen Sie einen Arzt auf.“

Tierhaltern rieten die Ärzte: „1. Lassen Sie Ihre Haustiere jedes Jahr impfen und erhalten Sie im ersten Jahr mindestens zwei Impfungen. 2. Leinen Sie Ihre Haustiere jedes Mal an, wenn Sie mit ihnen spazieren gehen. 3. Sterilisieren Sie Ihre Haustiere und lassen Sie sie niemals im Stich.“ Freiwillige im Gesundheitswesen werden später dabei helfen, das Wissen an die Einheimischen weiterzugeben.

-=-=-=-=-=-=-=-=-===-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Der neueste lokale Nachrichtenübersetzer bei The Pattaya News. Aim ist ein Zweiundzwanzigjähriger, der derzeit in Bangkok lebt und sein letztes College-Jahr studiert. Er interessiert sich für englische Übersetzungen, Geschichtenerzählen und Unternehmertum und glaubt, dass harte Arbeit ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Erfolgs in dieser Welt ist.