Der kambodschanische Premierminister Hun Sen wird nicht am APEC-Gipfel in Bangkok teilnehmen, nachdem er positiv auf Covid-19 getestet wurde

FOTO: Matichon Online

National -

Das thailändische Außenministerium gab bekannt, dass der kambodschanische Premierminister Hun Sen nicht am APEC-Gipfel in Bangkok teilnehmen wird, nachdem er positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Der kambodschanische Premierminister werde in einem Krankenhaus in Indonesien betreut, wohin er zum G20-Gipfel ging, sagte Nuttaphan Noppakhun, stellvertretender Sprecher des thailändischen Außenministeriums.

Bevor Hun Sen sich seiner Infektion mit Covid-19 bewusst wurde, hatte er viele führende Persönlichkeiten der Welt, darunter US-Präsident Joe Biden und den thailändischen Premierminister Prayut Chan O’Cha, bei einem Gipfeltreffen in Phnom Penh empfangen. Das Weiße Haus sagte, Biden sei am Dienstag negativ getestet worden und nicht in engen Kontakt mit Hun Sen gekommen. Prayut sagte auch, er sei negativ und werde die APEC wie gewohnt ausrichten.

Der Sprecher des thailändischen Außenministeriums sagte, es sei eine Schande, dass der kambodschanische Premierminister nicht persönlich am APEC-Gipfel am 18. und 19. November teilnehmen könne. Der kambodschanische Premierminister wird jedoch weiterhin seine Vertreter entsenden, um ihn bei dem Treffen zu vertreten.

-=-=-=-=-=-=-=-=-===-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Der neueste lokale Nachrichtenübersetzer bei The Pattaya News. Aim ist ein Zweiundzwanzigjähriger, der derzeit in Bangkok lebt und sein letztes College-Jahr studiert. Er interessiert sich für englische Übersetzungen, Geschichtenerzählen und Unternehmertum und glaubt, dass harte Arbeit ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Erfolgs in dieser Welt ist.