Am Democracy Monument in Bangkok kommt es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Bereitschaftspolizei

Bangkok –

  Die thailändische Bereitschaftspolizei feuerte Gummigeschosse auf Demonstranten ab, nachdem sie heute früh versucht hatten, ihre Linien am Democracy Monument in Bangkok zu durchbrechen.

 Unsere bisherigen Geschichten:

Öffentliche Versammlungen sind während des APEC-Gipfels in einem Kongresszentrum und 19 Hotels in Bangkok verboten.

Die von Jugendlichen geführte regierungsfeindliche Gruppe Ratsadon kündigte am Mittwoch an, dass sie am Morgen des 18. November vom Rathaus in Bangkok zum Veranstaltungsort des APEC-Gipfels marschieren werde, um gegen das Treffen zu protestieren.

Nun zum Update:

Ab 9:00 Uhr heute morgen (18th) versammelten sich Demonstranten am Democracy Monument, die sich auf den Umzug in den Bereich des APEC 2022-Gipfels im Queen Sirikit National Convention Centre vorbereiteten.

Die thailändische Bereitschaftspolizei stellte sich an, um Demonstranten zu blockieren, bevor sie bekannt gab, dass Demonstranten gegen das Gesetz über öffentliche Versammlungen verstoßen. Sie wurden aufgefordert, nach Lan Khon Muang, einem ausgewiesenen Protestort, zurückzukehren.

Die Demonstranten versuchten mehrmals, ohne großen Erfolg, die Linie der Bereitschaftspolizei zu durchbrechen und zu durchbrechen. Gummigeschosse wurden abgefeuert, um Demonstranten zu stoppen. Es wurde berichtet, dass allein heute Morgen mindestens acht Demonstranten festgenommen, mindestens fünf verletzt und mindestens fünf Bereitschaftspolizisten verletzt wurden. Ein Reporter von Reuters wurde von einer geworfenen Glasflasche getroffen und erlitt eine schwere Augenverletzung.

Das ist eine sich entwickelnde Geschichte.

Die Originalversion dieses Artikels erschien auf unserer Schwester-Website The Pattaya News, die unserer Muttergesellschaft TPN Media gehört. 

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/