Die Weltmeisterschaft beginnt in Pattaya, da die Barbesitzer große Hoffnungen darauf setzen, dass die Spiele mehr Kunden anziehen

Pattaya, Thailand –

Die erste Nacht der Katar-Weltmeisterschaft ist vorbei und viele Bars in ganz Pattaya berichteten von steigendem Handel und Interesse aufgrund der Spiele.

Gestern Abend, am 20. November, wurde nur ein Spiel ausgetragen, Ecuador gegen Gastgeber Katar, in dem Katar mit 2:0 verlor. Es war das erste Mal in der WM-Geschichte, dass das Gastgeberland sein Auftaktspiel verlor.

Die diesjährigen Spiele waren voller Kontroversen, zuletzt eine Entscheidung, den offenen Verkauf von Alkohol in den Stadien rückgängig zu machen, was viele Fans (und Budweiser, einen Hauptsponsor des Pokals) verärgerte. Ecuador führte während des Spiels sogar einen „Wir wollen Bier“-Gesang an. An Bier und Spirituosen mangelte es in den Bars von Pattaya jedoch sicherlich nicht, da die Gäste das Spiel und die Atmosphäre genossen.

Pattaya hatte jedoch seine eigene Kontroverse mit der regionalen Polizei Versprechen, weiterhin eine unpopuläre gesetzliche 2-Uhr-Schließzeit für Bars und Unterhaltungsstätten durchzusetzen. Ein offizieller Vorschlag, diese Zeit in Touristenzonen auf 4 Uhr morgens zu verlängern, wird dem thailändischen Kabinett am 29. November vorgelegt.

Die strengen Schließzeiten stehen natürlich vielen Spielen im Weg, die um 2:00 Uhr morgens angepfiffen werden, wie zum Beispiel das mit Spannung erwartete Spiel USA-England an diesem Wochenende. Apropos England, ihr Eröffnungs-WM-Spiel findet heute Abend gegen den Iran statt, wird aber um 8:00 Uhr gespielt und sollte viele Bars in Pattaya bis zum Rand füllen, da Pattaya eine große und aktive englische Ex-Pat-Community hat.

Schließlich haben viele Bars und Veranstaltungsorte Mitarbeiter und Hostessen in WM-Themen-Outfits gesteckt und ihre Bars in der Hoffnung geschmückt, Gäste anzuziehen. Ein Blick in die Stadt am ersten Abend des Pokals schien zu zeigen, dass das gut gehen könnte.

Klicken oder tippen Sie hier, um den Zeitplan der Spiele, Kanäle und Zeiten in Thailand anzuzeigen.

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/