Straßenhunde wurden gefangen genommen und in ein Tierheim gebracht, nachdem sie angeblich Autos in Chonburi beschädigt hatten

FOTO: ข่าวคนชล

Sattahip, Chonburi —

Ein Dutzend Straßenhunde, die einen Parkplatz im Bezirk Sattahip von Chonburi bewohnten, wurden betäubt und in ein Hundeheim gebracht, nachdem sie angeblich Unheil angerichtet hatten, als sie Katzen jagten.

Die Hunde (9 Rüden und 3 Hündinnen) wurden am Mittwoch, dem 23. November, gefangen genommen, nachdem CCTV-Aufnahmen von ihnen 4-5 Katzen um Fahrzeuge gejagt hatten, die auf einem Parkplatz des Frischmarkts von Sattahip geparkt waren.

Die ungezogenen Hunde waren deutlich zu sehen, wie sie an Fahrzeugen bissen und sie kratzten, während sie versuchten, ihre flinkeren Feinde anzugreifen.

FOTO: ข่าวคนชล

Die Operation wurde von Herrn Torsak Trakulthongchai, dem stellvertretenden Bürgermeister von Sattahip, geleitet. Alle zwölf gefangenen Hunde wurden als streunende Hunde bestätigt, sagte Torsak, und sie könnten menschenfeindlich sein, also würden sie von der Straße entfernt und in das Sattahip Naval Stray Dog Care Center gebracht.

Der stellvertretende Bürgermeister sagte, er werde möglichst viele streunende Hunde gegen Tollwut impfen und sterilisieren lassen, um zu verhindern, dass sie Menschen schaden.

FOTO: ข่าวคนชล

-=-=-=-=-=-=-=-=-===-=-=-=–=–=–=–==-

Haben Sie einen allgemeinen Nachrichtentipp, eine Pressemitteilung, eine Frage, einen Kommentar usw.? Wir sind nicht an SEO-Vorschlägen interessiert. Mailen Sie uns an Pattayanewseditor@gmail.com

Der neueste lokale Nachrichtenübersetzer bei The Pattaya News. Aim ist ein Zweiundzwanzigjähriger, der derzeit in Bangkok lebt und sein letztes College-Jahr studiert. Er interessiert sich für englische Übersetzungen, Geschichtenerzählen und Unternehmertum und glaubt, dass harte Arbeit ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Erfolgs in dieser Welt ist.