Der thailändische Tourismusminister sagt, dass rechtliche Schließungen des Nachtlebens in Touristengebieten um 4 Uhr morgens noch auf dem Tisch liegen und diese Woche diskutiert werden sollen

Bangkok, Thailand-

Der thailändische Tourismusminister Phiphat Ratchakitprakarn, der auch für Sport zuständig ist, erklärte heute gegenüber thailändischen Medien, dass das thailändische Kabinett am Dienstag, dem 6. Dezember, einen Vorschlag zur Verlängerung der gesetzlichen Schließung des Nachtlebens in Tourismusgebieten erörtern werde.

Der Minister sagte nicht, warum der Vorschlag letzte Woche nicht behandelt wurde, wie er es den Medien ursprünglich gesagt hatte. Die Angelegenheit ist seit vielen Wochen im Fluss, auch wenn einige Gebiete wie Pattaya nächtliche Razzien in Tourismuszonen um 2 Uhr morgens mit Nachdruck durchsetzen, was zu vielen Beschwerden von Touristen in den sozialen Medien führt.

Phiphat nannte den Vorschlag sogar ein Neujahrsgeschenk an Thailänder und Touristen. Im Falle einer Genehmigung, was keineswegs garantiert ist, da viele Anti-Alkohol-Organisationen gegen die Maßnahme sind, werden Touristengebiete wie Bangkok, Phuket, Krabi, Phang Nga, Chonburi (Pattaya), Prachuap Khiri Khan (Hua Hin) und Surat Thani (Samui) ist es gesetzlich erlaubt, Unterhaltungsstätten in Tourismusgebieten bis 4 Uhr morgens zu öffnen. Es bedarf auch der Zustimmung lokaler Führer und Gouverneure, wenn das thailändische Kabinett die Maßnahme genehmigt.

Phiphat plant außerdem, eine weitere Runde von „We Travel Together“ vorzuschlagen, einer Inlandsreise-Rabattkampagne, die sich hauptsächlich an inländische Touristen richtet. TPN-Medien werden Sie die ganze Woche über über diese Vorschläge auf dem Laufenden halten.

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/