Thailändischer Handelsminister geht gegen illegale Einfuhr von Elefantenhosen aus China und Nachbarländern vor

National-

Am 5. Februar 2024 erteilte Herr Phumtham Wechayachai, der stellvertretende Premierminister und Handelsminister, dem thailändischen Ministerium für geistiges Eigentum (DIP) den Auftrag, einen Fall zu untersuchen, in dem thailändische Elefantenhosen illegal aus China und Nachbarländern importiert wurden , die an beliebten Touristenattraktionen zu niedrigeren Preisen verkauft werden.


Nach Angaben der DIP-Beamten haben thailändische Elefantenhosen und andere thailändische einzigartige Designhosen wie Korat Cat kürzlich Urheberrechte als thailändisches geistiges Eigentum registriert.

Thailändische Elefantenhosen erfreuten sich enormer Beliebtheit und gehörten zu den Top-Trends auf X. Allerdings wurden illegal importierte Elefantenhosen aus China und anderen Nachbarländern in großen Mengen zu niedrigeren Preisen verkauft, was in den sozialen Medien zu Kontroversen führte.

Nachdem sie einen Befehl des Handelsministers erhalten hatten, leiteten die DIP-Beamten eine Inspektion nach gefälschten Elefantenhosen in berühmten Touristenvierteln ein und informierten die Verkäufer darüber, wie wichtig geistiges Eigentum für den Schutz der Interessen und der Kreativität des thailändischen Volkes ist.

Darüber hinaus intensivierten die DIP- und Zollbeamten eine Kontrollmaßnahme für importierte Waren an der thailändischen Grenze und arbeiteten mit den zuständigen Behörden zusammen, um gefälschte Produkte auf lokalen Märkten, einschließlich anderer thailändischer geistiger Eigentumsrechte, abzuschrecken.

Kittisak Phalaharn
Kittisak hat eine Leidenschaft für Abenteuer, egal wie hart es sein wird, er reist mit einem abenteuerlichen Stil. Was sein Interesse an Fantasy angeht, sind Kriminalromane und Sportwissenschaftsbücher Teil seiner Seele. Er arbeitet als neuester Autor für Pattaya News.