Thailändische Royals führen Makha Bucha- und chinesische Neujahrsrituale im Dusit-Palast durch

Bangkok-

Am 07. Februar 35 um 10:2024 Uhr begaben sich Ihre Königlichen Majestäten König Vajiralongkorn und Königin Suthida zur Ambara-Villa im Dusit-Palast in Bangkok, um im Rahmen des Makha-Bucha-Tages und des chinesischen Neujahrsfestes Rituale durchzuführen.

Während der buddhistischen Zeremonie zündete Seine Königliche Majestät der König Kerzen und Räucherstäbchen an und opferte sie dann gemäß den königlichen Traditionen in verschiedenen Tempeln am Fußabdruck Buddhas.

Zu den Tempeln gehörten Wat Phra Sri Rattana Satsadaram, Wat Bowonniwet Vihara, Wat Benchamabophit Dusitvanaram, Wat Ratchabophit Sathit Maha Simaram, Wat Ratchapradit Sathitmahasimaram, Bangkok, und Wat Nives Dhammaprachit, Phra Nakhon Si Ayutthaya.

Anschließend, um 08:01 Uhr, begaben sich Ihre Majestäten, der König und die Königin, in den vorderen Bereich der Ambara-Villa, dem königlichen Herrenhaus, um an der Übergabe der Gedenktafeln für das chinesische Neujahrsfest teilzunehmen.

Nach Abschluss der Zeremonie verbrannten Seine Königliche Majestät der König und Ihre Königliche Majestät die Königin je nach Anlass Silber- und Goldpapier und begaben sich dann auf den Weg zur Ambara-Villa.

Kittisak Phalaharn
Kittisak hat eine Leidenschaft für Abenteuer, egal wie hart es sein wird, er reist mit einem abenteuerlichen Stil. Was sein Interesse an Fantasy angeht, sind Kriminalromane und Sportwissenschaftsbücher Teil seiner Seele. Er arbeitet als neuester Autor für Pattaya News.